Mo. Di. Do. 8:00 - 18:00 Uhr | Mi. Fr 8:00 - 14:00 Uhr
 
Tel: +49(0)228-21 85 57 | Fax: +49(0)228-21 85 90

Individuelle Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung



Wirksamer Schutz vor Karies, Parodontose und Mundgeruch

Warum immer mehr Menschen Ihre Zähne regelmäßig von Profis reinigen lassen

Bakterielle Zahnbeläge können Karies, Parodontitis und Mundgeruch verursachen. Und sie können zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Selbst bei sehr guter häuslicher Mundpflege bleiben ca. 30 Prozent der Zahnoberflächen nicht geputzt, weil sie von Zahnbürste und Zahnseide nicht erreicht werden.

Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch ein Leben lang gesund erhalten und Zahnfleischbluten und Mundgeruch vermeiden können!


© Deklofenak Fotolia.com



Gesunde Zähne in jedem Lebensalter mit regelmäßiger Professioneller Zahnreinigung



Zahnbeläge und ihre Folgen

Wer möchte das nicht: Selbstsicher und strahlend reden und lachen können. Ohne Angst vor Mundgeruch oder störenden Zahnbelägen?

Auch wer seine Zähne regelmäßig und sorgfältig putzt, erreicht nicht alle Zahn- oberflächen. Das sind vor allem die Stellen unter dem Zahnfleisch, in manchen Zahn- zwischenräumen und die sehr feinen Grüb- chen auf den Kauflächen.

© proDente e.V.

Zahnreinigung mit Pulverstrahlgerät

An diesen Stellen bilden sich bakterielle Beläge, die zu Zahnfleischbluten, Parodon- tose (Zahnbetterkrankung), Karies(Zahnfäule) und Mundgeruch führen kön- nen.

Risiko Herzinfarkt und

Schlaganfall

Bakterien aus diesen Belägen gelangen in den Körper. Vor allem bei schweren Zahn- fleischerkrankungen (Parodontitis) steigt dadurch das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall um das bis zu Vierfache*.


Weitere Gesundheits-Risiken

 Es besteht ein höheres Risiko für Ge- lenk-Erkrankungen (Rheumatoide Arth- ritis)**.

 Bei Schwangeren erhöht sich das Risiko einer Frühgeburt mit verringertem Geburtsgewicht***.

 Implantate (künstliche Gelenke, Herz- klappenersatz) können infiziert wer- den**.

Übertragung von Bakterien

Ein besonderes Problem stellt die Übertra- gung von Mundbakterien zwischen Müttern und Kleinkindern dar: Eine Mutter, die beim Füttern Ihres Babys vorher am Löffel nippt oder die den Schnuller in den Mund nimmt, bevor sie ihn dem Baby gibt, überträgt ihre Bakterien auf das Kind. Damit kann der Grundstein für spätere Zahnerkrankungen des Kindes gelegt sein.

Raucherund Teebeläge

Neben den gefährlichen bakteriellen Belä- gen gib es noch solche, die durch Rauchen oder Tee verursacht werden. Wie man auch diese hartnäckigen und optisch störenden Beläge entfernen kann, erfahren Sie jetzt:


Professionelle Zahnreinigung

(PZR)

Damit werden alle Zahnbeläge komplett und gründlich entfernt. Auch an den Stel- len, die für Zahnbürste und Zahnseide nicht erreichbar sind.

Dadurch wird nicht nur das Aussehen der Zähne verbessert. Auch das Zahnfleisch kann wieder gesund werden und der Mund entzündungsfrei. Und das bedeutet für Sie: Sie haben wieder ein frisches Gefühl im Mund! Ihre Zähne sehen strahlend sauber aus.

Wer macht die Professionelle

Zahnreinigung?

Wie der Name schon sagt, wird die Zahn- reinigung von Profis durchgeführt. Unsere speziell ausgebildeten Mitarbeiterinnen reinigen Ihre Zähne behutsam und gründ- lich, beraten Sie bei der Mundpflege und geben Ihnen Tipps zur zahngesunden Er- nährung.

Durch laufende Fortbildungen sind sie immer auf dem neuesten Stand in Sachen Prophylaxe und Mundgesundheit. Nutzen Sie ihre Erfahrung und Kompetenz für die Gesunderhaltung Ihrer Zähne!

Genießen Sie das Gefühl der Frische im Mund, spüren Sie mit der Zunge, wie glatt sich Ihre Zähne anfühlen. Sie können wie- der unbeschwert lachen und reden mit Ihren makellos gereinigten Zähnen.



Quellenangaben zu den oben erwähnten Studien:

* (Schaefer AS, Richter GM, Groessner-Schreiber B, Noack B, Nothnagel M, et al. (2009) Identification of a Shared Genetic Susceptibility Locus for Coronary Heart Disease and Periodontitis. PLoS Genet 5(2): e1000378. doi: 10.1371/journal.pgen.1000378)

** C. Ancuta et al., University of Medicine and Pharmacy, IASI, Romania. Periodontal status in patients with rheumatoid arthritis; FRIO171 abstract.mci-group.com/cgi-bin/mc/printabs.pl=

*** Davenport ES, Williams CE, Sterne CS et al.: Maternal perio- dontal disease and preterm low birthweight: Case-control study. J Dent Res 81, 313 (1976)